:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
02.02.12

100-jährige Oma spielt Videospiele

Kathleen Kit Connell ist bereits 100 Jahre alt. Doch statt zu stricken, verbringt sie ihre Freizeit lieber mit Videospielen. Sie meint, dass sie dadurch ihr schlechtes Gedächtnis verbessern konnte und fit bleibt.
 
10 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 9 + 3?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



10. derda (vor 9 Jahren)
das nenn ich doch mal werbung...

9. wirklich (vor 9 Jahren)
bernadette war die einzlig lustige person hier, sonst nölen alle immer nur rum, ich machs ja grade selber ;(
und eins waren die kommentare allemal, sinnfrei!
kein blödes förstergeschrei oder sowas sondern kreativer humor, aber sowas wird ja garnicht wahrgenommen heutzutage...

8. Bloodstar (vor 9 Jahren)
@Bernadette: Mach bitte weiter, das ist genau das was Sinnfrei braucht 😊

7. Regler (vor 9 Jahren)
"das heißt ja nicht dass sie überhaupt keinen kontakt zu anderen leuten hat."

@2:
Hast Du Dir auch wirklich angehört, was sie in dem Video erzählt hat ... wie ihr Tagesablauf so ist zum Beispiel?

6. petÄr (vor 9 Jahren)
@2:
wieso ist das traurig, dass sie DS spielt?
das heißt ja nicht dass sie überhaupt keinen kontakt zu anderen leuten hat.
und wenn ihr die ganzen gedächtnisspiele helfen sich besser an sachen zu erinnern ist das doch ne super sache.

5. naja (vor 9 Jahren)
stellt euch mal ein altersheim in 50 jahren vor- dauerlanparty^^

4. Regler (vor 9 Jahren)
@Chico:
Ja stimmt. Viele Leute wollten auch schon lieber alleine zu Hause sitzen, als sie noch jung und fit waren. Die kann man dann erst recht nicht mehr ändern, wenn sie dann alt werden.

3. Chico (vor 9 Jahren)
Meine Oma wird dieses Jahr 84 und ist geistig nicht halb so fit wie die Omi da aus dem Video. Nicht schlecht. :-O
Allerdings muss man dazusagen, dass sich meine Oma auch gar nicht helfen lassen WILL geistig fit zu bleiben. Sie mag es nicht unter Menschen zu gehen, Videospiele würden sie "verrückt" machen so wie sie sagt, und das wichtigste: Im Fernsehen laufen doch "ihre Sendungen"... ._. Außer zwischendurch mal besuchen und reden kann man da nicht viel machen. 😕

2. Regler (vor 9 Jahren)
Ich finde das eigentlich eher traurig, dass viele alte Menschen alleine sind und sich auf diese Art und Weise beschäftigen müssen. Die sollten eigentlich alle bei ihren Familien wohnen oder wenigstens in einer Rentner-WG, wo sie sich jeden Tag mit echten Menschen unterhalten können und nicht nur mit ihrem Fernseher oder ihrem Nintendo.

1. Bernadette (vor 9 Jahren)
2ter und so.

da mir die echte Bernadette so tierisch auf die nerven geht, missbrauche ich jetzt einfach ihren namen.

ach übrigens: respekt vor der oma, mit 100 jahren noch keine brille brauchen und das bei den kleinen bildschirmen.

» Kommentare als RSS Feed