:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
29.05.16

China baut einen Mega-Bus für 1200 Passagiere

China will einen monströsen Bus bauen, der über den normalen Verkehr hinweg fahren und 1200 Passagiere befördern soll.
 
13 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 9 + 7?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



13. Tobstar (vor 5 Jahren)
Bei dem chinesischen Verkehr unmöglich umzusetzen...

12. Wurst (vor 5 Jahren)
@hans:

Halt die Fresse!

11. hans (vor 5 Jahren)
Och wie süß @10, sehen wir uns Neujahr doch auf dem Domplatz?
Ich bin der laut lachende haarige Kerl, ob der ganzen Kulturbereicherung die ihr panisch flitzenden Gutmenschen mal wieder erleben werdet. 😄
😄

10. Ach Hansi (vor 5 Jahren)
Hör auf zu weinen Hansi ;( !
Bist Du zu dumm für nen Arbeitsplatz 😲 ? Oder zu arm für die Zahlung Deiner Krankenkassenbeiträge 😲 ? Schreib Dich nicht ab! Besuch doch eine Schule! Dann bist Du vielleicht bald schlauer als die, die ohne Sprachkenntnisse Deinen Arbeitsplatz wegnehmen, weil sie mehr drauf haben. Vielleicht klappts dann sogar bald mal mit "Fikifiki" !

Und zum Bus selbst: Find ich saugut! Das Teil in die Realität umzusetzen wird aber wirklich schwer.

9. hans (vor 5 Jahren)
Voll daneben&unpassend? Umnachtete Gutmenschen! 😳
WARUM kann sich China denn solche Notnagelmassentransporter leisten?
Weil sie viele CHINESEN zur ARBEIT und wieder nach hause karren können.

IM Erika hat jetzt so 1Milliarde€ euch Idioten aus der Tasche gezogen um die ganzen ILLEGALEN durchzufüttern, und die Krankenkassen Rechnung KOMMT NOCH!
Und das einzige was die degenerierten (oft Analphabeten) Musls gut können ist f!cken und Taharrushfikifiki.z.B. beim Darmstadt Schlossgrabenfest.

8. Wurst (vor 5 Jahren)
@hans:

Halt die Fresse!

7. Peter (vor 5 Jahren)
Hallo Hans,

das mit den Flüchtlingen kannst dir sparen. Das ist voll daneben und unpassend. Denn China hat auch sehr viel Flüchtlinge. Halt nur aus dem eigenen Land. Oder weil mal eben für ein Infrastrukturprojekt Leute aus ihrer Heimat vertrieben werden, die zappeln da nicht lange, da geht es rund.
Und so ist das auch in den städten. Sicher ist das nur für wenige große Städte von Interesse. Aber gerade auch in Peking werden einfach ganze historische Stadtteile platt gemacht um was neues zu bau

6. Puschkin (vor 5 Jahren)
Klar wird nur lokal möglich sein. Zu all den genannten Restriktionen kommt noch hinzu, daß die Strasse nicht nur recht breit sein muß sondern über den gesamten Streckenverlauf exakt gleich breit sein muss! Quasi unmöglich auf eine bestehende Infratruktur aufzusetzen, vor allem in organisch gewachsenen Städten.

5. Schnob (vor 5 Jahren)
Wieso wird der Verkehr unter dem Bus angehalten, wenn die Leute seitlich aussteigen?
Was passiert, wenn ein LKW auf der Straße ist? Das Teil ist doch sehr niedrig.

4. hans (vor 5 Jahren)
Soll U-Bahn faktisch ersetzen, schon mal auf den U-Bahn Gleisen einen LKW gesehen?
Liegt doch wohl auf der Hand das die Dinger nur auf bestimmten Strecken fahren die LKW usw. Fahrverbot haben oder 3 Spurig.
Ebenso das Hochhaltestellen gebaut werden müssen.

Alles kein Problem für China, denn die müssen nicht Millionen von Illegalen und ihre Brut durchfüttern. Die können sich noch Infrastruktur leisten. 😳

3. möööp (vor 5 Jahren)
Finde es nicht sehr ersichtlich wie die Leute da ein und aussteigen sollen, diese ausklappbaren Rampen sehen sehr steil aus kommen da auch gehbehinderte, ältere Menschen, Rollstuhlfahrer etc. gut (schnell) hoch?
Oder sind das nur Notfallausstiege und die eigentlichen Haltestellen sind hochgelegt?

Dürfen in den Städten dann nur noch niedrige Autos fahren? Im Modell sieht es nicht so aus als würden andere Busse oder LKWs drunter durchpassen.

2. Jacky Chan (vor 5 Jahren)
wow 1 jahr is aber ganz schön öange für china, dachte die bauen die stadt, die brücken und das ding in 1 monat um =)

1. JPP (vor 5 Jahren)
Wenn die Dinger elektisch fahren und zusätzlich Solarzellen auf dem Dach haben - warum nicht?
Das Ding braucht links und rechts ein paar Schienen, das wars.
Keine siffigen U-Bahn-Stationen über 4 Etagen, wo man sich beim Umsteigen verläuft, keine großartigen Bahnhöfe, die hier bis zu 4,5 Mrd kosten, kaum Platzverlust auf der Straße, steckt nicht im Stau.

» Kommentare als RSS Feed