:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
07.10.09

Die seltsamsten christlichen Produkte

Bei diesen "Merchandising"-Artikeln, fragt man sich größtenteils "Was haben die sich dabei nur gedacht?"
 

#01



#02


#03


#04


#05


#06


#07


#08


#09


#10

Verrückte Produkte & Geschenkideen:



#11


#12


#13


#14
50 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 2 - 1?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



50. yeah (vor 12 Jahren)
yeah yeah

49. Russiafiesta (vor 12 Jahren)
damit keiner die sinnlosen kommentare lesen muss hir alles in kurz:
ungläubige blöd > jesus cool >religion win
und alle so yeah

48. Trolltöter (vor 12 Jahren)
@. W. v. Humboldt

hier nimm deinen Fisch <°((((--< *plonk* du Troll

47. Wayne (vor 12 Jahren)
Ich finde Religion sehr interessant.

46. Beremor (vor 12 Jahren)
Lol ... Das erste Wort im vorigen Beitrag war Frist. i und r vertauschen.

Drittens, Argumentation sollte bedacht gewählt werden. Persönliche Beleidigungen führen nirgends hin.

Viertens, der beste Weg, über Religion zu reden, sind persönliche Erfahrungen.

Ich wollte hier nicht den Aufseher spielen, nur ein wenig Ordnung schaffen.

@37, Jesus hätte auch von einem Gebäude springen können und Gott hätte ihn gerettet. Tat er es? Weil jemand an Gott glaubt, fährt er auch nicht blind Auto.

45. Beremor (vor 12 Jahren)
First of all, wir sollten mal sicherstellen, dass die oben gezeigten Fotos keinen Einfluss auf die Diskussion haben. Gott ist kein Spielzeug, und solche Artikel führen in dieser Art von Diskussion zu nichts. Also bitte, lasst die oben gezeigten Bilder ausser Acht, wenn ihr hier über Religion redet.

Zweitens, Wie Der Unbekannte schon treffend sagte, es ist Glaubenssache. Also sollten Argumente wie "Gott gibt es" oder "Gott gibt es nicht" einfach mal nicht genannt werden.

44. Russiafiesta (vor 12 Jahren)
wen einer sagt ''ich glaube nicht an gott weil...''
ist das eine sache aber eine andere , und genau die regt mich etwas auf, ist dazustehen und sagen'' es gibt keinen gott , es gibt ihn nicht und fertig''
jüngstes beispiel ist @40: mit '' Es gibt keinen Gott''
glaubt an was ihr wollt aber sagt nicht es existirt kein gott
mehr will ich nicht


43. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Existenz von Gott.
es gibt keinen Beweis, dass ein Gott existiert.deshalb sagt man ja "Ich glaube an Gott".Es ist glaube und nicht wissen. Es gibt aber auch keinen Beweis, dass es keinen Gott gibt. Auch dass ist glaube und nicht wissen.

Beide Parteien sind also gleich. sie glauben. sie nutzen den menschlichen meschanismus, an etwas zu glauben, nur haben unterschiedliche schlussvolgerungen. beide haben aber kein wissen

42. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Ich selber glaube!
Früher habe ich gebet und geklaubt, dass ich die nächste Matheprüfung überstehe. Heute glaube ich daran dass das morgige Date scharf wird mit meiner Freundin und ich zum schuss komme:-)

41. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Hallo Russiafiesta
du redest davon, dass keiner dich oder menschen mit glauben respektiert. Du glaubst an Gott und das ist OK.
Selber aber solltest du den anderen auch deren glauben respektieren.
wenn einer nicht an einem gott glaubt, ist dass sein glaube.

40. Keule (vor 12 Jahren)
Es gibt keinen Gott.

39. Russiafiesta (vor 12 Jahren)
diskusion endet hir

wer jetzt was sagen will das es gott nicht gibt oder so ein scheß...
der sol es für sich behalten

38. Russiafiesta (vor 12 Jahren)
leute was ist nur mit euch los ? könnt ihr oder wollt ihr den glauben anderer menschen respektiren?
wen ihr an nichts glaubt ist das eure sache aber rennt nicht rumm und sagt wie ''dumm'' es ist an gott zu glauben und in die kirche zu beten. lasst den menschen ihren glauben


37. möööp (vor 12 Jahren)
und selbst heute in dem aufgeklärten zeitalter rennen noch millionen von idioten in die kirchen...
wobei ich ja immer witzig finde, kirchen haben einen blitzableiter 😄
is das nicht schon der beweis das die Kirche selbst nicht auf ihren eigenen gott vertraut? 😄

36. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Dem will ich nicht wiedersprechen. das armut in verbindung zu schlechter bildung bzw schlechte bildung in verbindung zu armut steht und armut zu einem stärkeren glauben führt wie in der menschengeschichte bekannt wo man z. b. noch geklaubt hat die erde wäre ne scheibe und die völker ihre götter erschufen, ist mir bekannt.

35. möööp (vor 12 Jahren)
tjo, sag das mal nem islamisten 😄
wenn du glück hast, bekommst nur eine aufs maul, wenn du pech hast, wirst gesteinigt...
ganz nach dem grundsatz, die dichte des glaubens in einem land verhält sich antiproportional zum bruttosozialprodukt.
die leute glauben nicht unbedingt weil sie es wollen oder weil sie es nicht besser wissen sondern weil ihnen nichts anderes mehr bleibt.
und genau diese armen länder sind es, welche die extremisten noch heute in der modernen zeit hervorbringen.

34. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Starker glaube war immer der grund für kriege und natürlich hatte jeder die wahrheit erkannt, dass nur sein gott der wahre gott ist. glaube ist aber nicht die wahrheit und die realität sonder nur der versuch etwas zu erklären, was man nicht erklären kann.deshalb finde ich das bsp mit dem weihnachtmann toll. kleine dürfen glauben und es gibt geschenke:-)erwachsene sollten aber schon erkennen, das alles erklärbar ist, auch wenn wir heute noch nicht alles verstehen

33. möööp (vor 12 Jahren)
Religionskriege sind konflikte zwischen ERWACHSENEN Menschen, welche sich darüber streiten, wer den cooleren, imaginären Freund hat! ;)

32. Der Unbekannte (vor 12 Jahren)
Jo, solche texte finde ich immer amüsant:-)
meine meinung ist, jeder mensch darf glauben woran er möchte, den jeder hat einen freien willen.

man sollte aber aufpassen, das man nicht die realität aus den augen verliert. fundamentalistischer glaube (und das gibt es nicht nur bei stark religiosen menschen die an götter glauben) kann zu unmenschlichen Situationen führen. Beispielsweise der glaube der nazis an eine rasse, die verbrennung von menschen im mittelalter und die religionskriege

31. W. v. Humboldt (vor 12 Jahren)
Pt. 2. ... durch die Straßen zieht sollte man es sich dann doch lieber mal mit einer Tasse Tee im Lesesessel gemütlich machen und den Katechismus ( wiedermal für die dummen unter uns: die Auslegung der kath. Kirche der Bibel) zu gemüte führen und mal nachschaun, was die WIRKLICH so zu sagen haben.
Also haltet euch doch bitte mal etwas mit eurem albernen, jugendlichem rebellentum zurück.

Humboldt statt Odin.

» Alle Kommentare anzeigen
» Kommentare als RSS Feed