:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
30.03.10

Bacon mit einem Maschinengewehr zubereiten

Alles was man braucht ist Alufolie, ein 7.62mm Maschinengewehr, ca. 200 Patronen und natürlich Bacon
 
01


02

03

04

05

06
24 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 5 - 4?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



24. ass007 (vor 12 Jahren)
das Rohr zu wechseln. Jedoch dient dies auch dazu um möglichst lange Schießen zu können (weniger S/M = weniger Wärmebildung= Längere Schussmöglichkeit bis Rohwechsel) und
man glaubt es kaum aber es dient auch der Gesunderhaltung des Schützen (letzter Satz des Zitates).

23. ass007 (vor 12 Jahren)
Jedoch wurde auch das Kaliber verringert. Was die Kraft der Explosion in der Munitonskammer verringert.

Daraus Folgert man, weniger Kraft + höheres Gewicht des Verschlusses= Geringere Schussfrequenz bzw Kadenz.(von 1500s/m auf 1200s/m)

Das dies u.A auch der Materialerhaltung dient - denke ich - dürfte jedem Klar sein, da auch das Mg 3 schon gut warm wird und es empfohlen wird nach 200 Schuss Dauerfeuer

22. ass007 (vor 12 Jahren)
Zitat:"Die Verschlusssperre dient beim Schießen als Rückprallsicherung für den Schlagbolzenhalter.
Sie verhindert eine vorzeitige Entriegelung des Verschlusses und damit das Herraustreten brennender Gase nach hinten."

Die Verschlusssperre wird umgangsprachlich Natobremse genannt. Da der Verschluss(und damit auch die Sperre)
vom Mg 3 zum Mg 42 wesentlich schwerer ist. Daraus resultiert, dass eine grösse Kraft aufgebaut werden muss um ihn nach hinten zu werfen.

21. Tarzan(umgeben von Affen) (vor 12 Jahren)
Es gibt keine NATOBremse in einem MG 3!!! Das was ihr meint zu wissen, ist die Verschlusssperre. Die ist einzig und allein dafür gut das die Kadenz des Gewehrs konstant bleibt! Sie ist weder dafür da um das MG zu drosseln und weder um Munition zu sparen.

20. horst (vor 12 Jahren)
die "natobremsen", die auch in deutschen panzern und anderem eingbaut sind, sollen wohl in erster linier dazu dienen das material zu schonen und beim mg3 einfach um munition zu sparen. die bundeswehr hat nunmal kein geld. diese bilder stammen aber wahrscheinlich daher, dass wenn alle übungen geschossen wurden, man die übrige muntion einfach verbrät. natürlich machen das die ausbilder. aber mein vorredner hat schon recht. bei dem ganzen schmauch ist das sicher nicht genießbar

19. Thrawn (vor 12 Jahren)
mit lecker schmauch geschmack

18. blohag as (vor 12 Jahren)
ach das nato kaliber is doch scheiße damals die 7,79 das war noch kunst

17. ass007 (vor 12 Jahren)
Verletzte, wenn sie die Ziele um wenige MM verfehlte. Aus diesem grund wurde die sogenannte "Natobremse" eingebaut.

MGF SG ad
ass007

16. ass007 (vor 12 Jahren)
Wie meine Vorredner schon richtig Festgestellt haben handelt es sich bei der Waffe um ein MG3. Das MG3 ist eine "Weiterentwicklung" des in der Wehrmacht werwendeten MG42 alias "Hitlersäge". Die Veränderung zu dem Vorgänger Model wären zum einen ein veränderter Verschluss um die in der Nato verwendeten 7,62mm zu verwenden. Desweiteren wurde die Schussfrequenz stark verringert da wie man an dem obigen Beispiel gut erkennen kann, dass das Roh sehr Heiß wurde. Zudem hatten die Patronen des MG42 eine solche Geschwindigkeit, das sie Ziele schon V

15. bäm (vor 12 Jahren)
also ich habda schon andere Sachn mit der Mun gehabt ... also es reicht ja auch die Manövermun dafür und davon ham wir schon mehr als genug verballert ... ham noch mal so n 120er Gurt im Keller zu liegen ... könnt man ja ma gleich denn testen xD

14. lecker (vor 12 Jahren)
Jop, und am besten schmeckst, wenn man den Bacon durch frisch erlegtes Menschenfleisch ersetzt...

13. möööp (vor 12 Jahren)
hmm also wenn ich an meine bunderfahrungen denke denn können die bilder nicht von der deutschen bundeswehr sein... die haben da so peniebel auf munition geachtet wenn man da mal mehr als 5 schuss auf einmal abfeuern durfte war schon nen feiertag...
denn wohl eher österreich.

12. rasierter affe (vor 12 Jahren)
@7
mimimimi
sie klauen uns die jobs

11. Helsinki (vor 12 Jahren)
@Sturm: Fast, einige Teile der heutigen MG3s sind Originalteile des alten Mg-42.

10. Puschkin (vor 12 Jahren)
#7
Englisch und Deutsch haben nunmal gemeinsame Wurzeln. Ich mach Dich ja auch nicht an für Deinen "Latinismus", weil Du das Wort "Autor" verwendet hast^^

9. Sturm (vor 12 Jahren)
MG-3 is ausm 2. WW? nich wirklich ;) Es ist ledeglich der nachbau des deutschen MG-42, wovon so gut wie alle maschienengewehre der heutigen Zeit entsprangen (M249 -> M60 -> MG42) ;)

Aber naja, is doch ne geile idee 😊

8. LinkX (vor 12 Jahren)
das ist ein sogenanntes MG-3, habe selber oft genug damit in der BW damit geschossen und das Rohr wird echte extrem heiß, ist noch ne Waffe ausn zweiten Weltkrieg

7. Matschbregen (vor 12 Jahren)
...das Zeug heißt im übrigen "Frühstücksspeck", nur für den Fall, dass es dem Autor nicht eingefallen ist. Ich fände es toll, wenn statt anglizismenin die Welt zu brechen mal andere Sprachen genutzt werdenn....Suaheli, Mandarin, da gibts doch reichlich auswahl.
/ironie

6. lol (vor 12 Jahren)
könnte aber auch das Österreichische Bundesheer sein. Verwendet auch dieses MG...

5. Horst (vor 12 Jahren)
@ivan: richtig. deutschland ist allerdings auch das einzige land, in dem munition billiger ist als grillkohle 😕

» Alle Kommentare anzeigen
» Kommentare als RSS Feed