:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
23.11.17

Nürburgring: Massen-Crash auf Nordschleife

So viel hat sein Gewinke jetzt auch nicht gebracht, aber hauptsache jemand hat angeruft.
 
6 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 2 + 10?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



6. Extremer Rechthaber (vor 3 Monaten)
Deshalb:
Die begehen einfach kollektiv Versicherungsbetrug und rechnen normal ab.
Meist sind die Autos eh nicht zugelassen oder verkehrssicher. Sieht man ja wie die sich anfangen zu drehen wenn man stärker bremst. wahrscheinlich abs ausgebaut oder ein türkisches Fahrwerk eingebaut das so schlecht ist in extremsituationen das das Auto sich dreht & instabil wird. Serienfahrwerke sind da einfach besser. Aber Rennsportbegeisterte sind dagegen imun.

5. Extremer Rechthaber (vor 3 Monaten)
@4 Blub:
Also ich kenn das so, das die einfach nicht sagen das sie auf der Rennstrecke waren.
Eine Kaskoversicherung schließt normal alle Rennstrecken aus. Übrigens auch die meisten Herstellergarantien haben eine Klausel das bei Rennsport kein Garantieschutz mehr besteht.
Sprich: Kaskoschutz ungültig, Garantie ungültig, teilweise erlischt sogar der komplette Versicherungsschutz auch auf den Staßen! sobald die Versicherung nachweisen kann das man regelmäßig am Rennsport teilnimmt.

4. blub (vor 3 Monaten)
Also mein erster Gedanke war: " HAHAHAHAHAHA Selbst schuld"
Aber andererseits, besser die zerlegen sich auf ner Rennstrecke wo Jeder wissen sollte was er/sie da macht, als auf der Autobahn.
Zahlt sowas überhaupt die Versicherung? Oder braucht man da ne Rennstreckenzusatzversicherung?

3. Junge Junge Junge Junge.... (vor 3 Monaten)
hat der das mit `ner Kartoffel gefilmt??

2. Fahrradfahrer (vor 3 Monaten)
Da denkste und bist schlau und stellst deine Karre ganz links hin, in der Hoffnung alle fahren an einem vorbei. Tja scheisse!

1. Tja (vor 3 Monaten)
Merkel kann weiter Amok laufen, weil der Pöbel mit sich selbst beschäftigt ist 😄

» Kommentare als RSS Feed