:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
15.05.10

Wie man mit Google einen Job bekommt

Jemand hat bei Google Werbeanzeigen mit den Namen von Führungskräften einiger Werbeagenturen geschaltet. Wenn die Personen nach sich selbst googelten erhielten sie als erstes Ergebnis das Stellen-Gesuch des Mannes.
 
12 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 2 + 6?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



12. mui (vor 11 Jahren)
Idee ist gut! Nur mich würde interessieren, wie lange es gedauert hat bis er eine Antwort bekommen hat...denn man gibt doch nicht jeden Monat, geschweige denn jede Woche seinen Namen bei Google ein!

Das müsste er als SEO eigentlich wissen...naja wie dem auch sei, lustig nur funktionierts wohl nicht prompt

11. googler (vor 11 Jahren)
Oder ist es nur eine Werbung von google selbst?

10. Alda (vor 11 Jahren)
da es hier um werbebranche geht hat er somit auch gleich gezeigt dass er was draufhat
N1

9. erklärer (vor 11 Jahren)
der typ hat bei google eine werbeanzeige geschaltet, was ihn 6€ gekostet hat.
er hat sich die chefs von für ihn interessanten werbefirmen ausgesucht. für den werbetext hat er deren namen verwendet. wenn diese sich nun selbst googlen finden sie an erster stelle seine "werbung" mit welcher er sie auffordert, ihn einzustellen.
das ist alles 😄

4-3=1

8. thth (vor 11 Jahren)
ich kapiers net
erklärung bitte 😊

7. Pioneer (vor 11 Jahren)
Respekt an dieser Stelle für diese Idee...Kommt nicht jeder drauf.

6. Sinn-Frei.com (vor 11 Jahren)
@Chris: Er hat Geld für eine Werbeanzeige ausgegeben, welche über den Suchergebnissen angezeigt wurde.

5. Chris (vor 11 Jahren)
Jeder hat sich doch schon mal selber gegoogelt, von daher top Idee!

Nur wie bekommt man das erste Suchergebniss so hoch?

4. @2 (vor 11 Jahren)
Hohe Tiere, grad in der Werbebranche, müssen sich regelmässig selbst in google suchen um zu schauen, was so über sie getratscht wird und ggf Gegenmassnahmen einzuleiten. Wie auch immer, der Typ war definitiv clever 😄

3. Olaf (vor 11 Jahren)
Did he died?

2. Clever (vor 11 Jahren)
Wirklich clever, nur muss man den Chefs auch sagen dass sie sich mal googeln sollten.

Auf jeden Fall was anderes in der Werbebranche als die Leute, die ihre Bewerbung auf pinkem Origamipapier verschicken.

1. yoho (vor 11 Jahren)
mal angenommen es stimmt, die idee ist echt genial und wer auf sowas kommt ist bei einer werbefirma genau richtig.

» Kommentare als RSS Feed