:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
16.09.14

Experiment: Kreditkarten mit Fake-Namen nutzen

In den USA juckt es keine Sau wie man eigentlich unterschreibt wenn man mit Kreditkarte zahlt. Werden die Kassierer nicht mal bei Prominamen oder lustigen Bildchen skeptisch? Hier der Test!
 
6 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 5 - 4?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



6. AnIllidan (vor 6 Jahren)
Das ist so ziemilch das beklopteste was jemand machen kann. Der finder oder Dieb wird sich freuen, wenn er eine Unterschrift drauf machen kann, die ER dann 100% nachmachen kann und dann Problemlos auch wenn die Unterschrift angeschaut wird draufkritzeln kann. Abgesehen davon, muss man eh an den meisten Orten nimmer unterschreiben sondern den Pin eingeben.

5. Puschkin (vor 6 Jahren)
Warum wollen denn die Kunden zusätzlich nach dem Ausweis gefragt werden?

Ich wär mir nicht so sicher, ob's keinen rechtlichen Unterschied macht. Sobald etwas schief läuft wie zB daß eine Lieferung fehlt wird nachgefragt. Und wenn dann der DHL-Bote seinem Boss eine Unterschrift von Jesus zeigt, hat er das Paket offiziell wohl nicht ausgeliefert.

4. Illidan (vor 6 Jahren)
Soweit ich weiß ist es rechtlich gesehen auch scheiß egal was man beim Unterschreiben hinschreibt. Es geht um die Handschrift. Den Namen kann auch jeder andere hinschreiben.
Bei uns im Einzelhandel bekomm ich immer öfter mit, dass Kunden ihre Karte absichtlich nicht unterschreiben, damit sie nach dem Ausweis gefragt werden.

3. michl (vor 6 Jahren)
deutschland aber genauso. ich unterschreib da immer mit "allah" und keine sau merkts.

2. blub (vor 6 Jahren)
Mr. Fake Name XD

1. Ja so is das (vor 6 Jahren)
und bei uns ist das genau so den DHL Boten jukcts auch nen scheiss was du in die kack PDAs reinkritzelst 😄

» Kommentare als RSS Feed