:: Link einsenden
:: Lustige Geschenkideen
:: Kontakt
:: Datenschutzerklärung
28.12.12

Kurzfilm: Die Menschheit

Heute präsentieren wir: Die Menschheit
 
(Sinn-Frei.com hat sich verpflichtet eine Sinnvoll-Quote von 0,1% einzuhalten, um sinnvolle Minderheiten nicht zu diskriminieren.)
 
39 Kommentare
Spamschutz:
Was ergibt 9 - 5?
😊😄😂😉😍
😲😨😳😜🙈
😎😏😐😕🙄
🙁😫😭🤢😠
Name: Kommentar: E-Mail:
Name:

Noch Zeichen übrig
Kommentar:



39. spend time wise (vor 19 Stunden)
Da hast du Recht. "My Octopus Teacher" ist ein cooler film, kann ich empfehlen. Fällt mir grad so ein. Have a nice day

38. Comment-king (vor 21 Stunden)
Ja gut, schon auch richtig; in beiden Fällen gilt "survival of the fittest".

37. Logiker (vor 22 Stunden)
Das stimmt imho auch nicht. Es gibt berichte von britischen Seefahreren die verschollen sind und die haben sich kurz vor dem verhungern völlig die zivilisation vergessen sich gegenseitig ermordert und aufgefressen. Auch gibts diese Story wo Leute mit dem Flugzeug abgestürzt sind aus mangel and alternativen die leichen gegessen haben. es muss nur die situation extrem genug sein. und für das tier ist die situation das es immer um leben und tod geht. das ist eher der unterschied

36. Comment-king (vor 22 Stunden)
Sieh an; dann haben Tiere wohl in der Hinsicht ja Ähnlichkeit mit uns.
Aber was eben tö ten angeht, haben sie definitiv weit weniger Skrupel als wir, wenn sie es wollen und können, tun sie es einfach; insti nktiv.
Im Tierrei ch gilt nach wie vor "Fressen oder gefressen werden", was bei uns Ana rchie oder der wi lde Westen wär; doch WIR änderten es.

35. Dieser Kommentar wird freigegeben, sobald wir ihn überprüft haben.

34. Dieser Kommentar wird freigegeben, sobald wir ihn überprüft haben.

33. Logiker (vor 23 Stunden)
Das stimmt so auch nicht Tiere sind auch im Familienverbund und sorgen sich um ihre Verwandten besonders ihre Jungtiere. Bei Mensch ist es doch auch so oder heulst du jedes mal wenn du die todesanzeigen von fremden menschen in der zeitung liest

32. Comment-king (vor 24 Stunden)
Im letzten Satz gebe ich dir absolut Recht; aber was ich gemeint hab: Daß insbesondere Raubtiere im Gegensatz zu Uns keine Überlegung um das Wohlergehen eines anderen Wesens machen (z.B. wenn ein Wolf ein Schaf lebendig zerfleischt, es aber dann halbtot liegen läßt!).
Einzig der Haushund scheint Empathie zu seinem Besitzer zu haben.

31. Wo ist die Logik (vor einem Tag)
@CK
Verstehe deine Argumente nicht?
Tiere wie z.B. Löwen töten nicht zum Spass, sondern zum überleben. Das hat doch mit deiner Situation herzlich wenig zu tun, du kannst Geld zahlen um Tierausbeutung zu unterstützen oder eben nicht. Deine Entscheidung. Du kannst einfach was anderes Essen und Gesünder ist es obendrein.
Und selbst wenn Menschen 1000 mal toller, stärker und wertvoller als Tiere sind, man muss Tiere trotzdem nicht misshandeln und ausbeuten?

30. Comment-king (vor einem Tag)
@29: Aber auch bedenken:
A: Auch so manche Menschen werden ausgebeutet oder misshandelt
B: Mit unseren Möglichkeiten wären Tiere ja evl. noch rücksichtsloser
(Der Mensch hat Moral, Gewissen und Zukunftsplanung; Tiere nicht.)
C: In der gesamten Natur ist es nicht anders: Der Stärkere beherrscht

29. Kopf und ziellos und wichtig (vor einem Tag)
nein eher die Menschheit ist unendlich arrogant, und findet sich nur selbst wichtig. Der Planet und andere nicht menschliche Tiere sind wertlos und dürfen beliebig ausgebeutet und misshandelt werden.

28. Comment-king (vor 2 Tagen)
FAZIT: Ziel der Menschheit: Erde zumüllen 😄

27. [zensiert] (vor 2 Tagen)

26. (- (vor 7 Monaten)
echt geil

25. Comment-king (vor 10 Monaten)
Gefiel mir voll gut; vor allem das Ende ab 2:30: Weltkönig vs. Aliens😏

24. 😎 (vor 10 Monaten)
😎

23. @movieman (vor 12 Jahren)
Genau so ist es. Das sind die ärmsten in unserer Welt und nicht Wirtschaftskriese und Klassenkampf und bla bla bla. Solange es Menschen gibt, die nicht zu fressen haben, nicht zum anziehen, keine Medizin, nicht mal Sicherheit durch die Polizei, sollten wir uns um nichts anderes kümmern als um DAS!

22. Movieman (vor 12 Jahren)
Während der Entstehung dieses Filmes verhungerten 10.861 Kinder in Afrika. Genau darum sollte man solchen Unfug verbieten!

21. BBT (vor 12 Jahren)
In diesem Film gibt es kein einziges Beispiel für eine positive Nutzung von Technologie. "nur der weit verbreitete rücksichtslose Umgang"
Deswegen eignen sich Filme so gut für Propaganda, man kann in Bildern einfach etwas behaupten. Dieses Machwerk ist nicht kritisch, es ist plumpe, grüne, misanthropische Propaganda.
Und den Verweis auf die Lobbyisten überhör ich mal ganz großzügig, der ist dumm.

20. BBT (vor 12 Jahren)
Interessant dass ihr eure eigenen Argumente nicht prüft: Biosprit und Plantagen, rischtig. Wer predigt uns denn dass wir die Welt retten indem wir Bio kaufen? die Ökos. Die gleichen Leute die behaupten "Der MEnsch" würde den Planeten zerstören.
@Tee: NUR die technologie ist in der Lage Hunger zu bekämpfen, ALLE Hungersnöte nach dem WWII waren politisch verursacht, keine davon durch natürlichen mangel. Guck doch mal "Grüne Revolution"

» Alle Kommentare anzeigen
» Kommentare als RSS Feed